Vojta

Vojta ist eine anerkannte Therapie in der Behandlung von Patienten mit Störungen im zentralen Nervensystem. Durch Reizsetzung in festgelegten Ausgangsstellungen werden ideale Bewegungsmuster aktiviert, die bei jedem Menschen im zentralen Nervensystem angelegt sind.

Durch die Aktivierung wird ein Einfluss auf die automatische Körperhaltungssteuerung gewonnen und dem Patienten stehen wieder „normale“ Teile des Bewegungsmusters zur Verfügung.
Durch die Anwendung sollen elementare Bestandteile der menschlichen Aufrichtung und Fortbewegung wieder zugänglich und aktiviert werden. Im Einzelnen ist dies

  1. Das Gleichgewicht des Körpers bei Bewegungen.

  2. Die Aufrichtung des Körpers gegen die Schwerkraft

  3. Die zielgerichtete Greif- und Schrittbewegungen der Gliedmaßen.

Die Vojta Therapie ist über den neurologischen Ansatz hinaus auch bei jeglichen orthopädischen/ traumatologischen Schädigungen anwendbar und
beseitigt oder reduziert Schmerzen und gestörte Bewegungsabläufe.